Montag, 2. August 2010
Inappropriate Behaviour
GB 1987, Regie: Paul Seed



Quasi als Experiment wird die Psychologin Jo in einer ländlichen Schule eingesetzt, um sich der schwierigen Fälle unter den dortigen Pennälern anzunehmen. Eine besonders harte Nuss ist die burschikose Helen, die meistens gar nicht erst zum Unterricht erscheint und wenn sie dann doch auftaucht, direkt in Schlägereien verwickelt ist. Der Psychologin ist bald klar, daß die Schülerin weder dumm noch böse ist, sondern einfach nur grundsätzlich anders tickt. Nach einer Weile entwickelt sich sogar so etwas wie Freundschaft zwischen den Beiden, doch als Jo Helens Familie auf dem Bauernhof kennen lernt, ahnt sie, daß dort unter der Oberfläche äußerst unangenehme, unausgesprochene Konflikte brodeln, die in Zusammenhang mit Helens schüchterner Schwester Shirley zu stehen scheinen...



Bei Geschichten, die auf entlegenen englischen Bauernhöfen spielen, muß ich ja zunächst immer an All Creatures Great and Small denken, aber bereits bei Beasts war zu beobachten, daß dort nicht nur amüsant-schrullige Charaktere wohnen können, sondern auch der blanke Horror. Dieser ist hier freilich eher im übertragenen Sinne gemeint, manifestiert sich das Grauen nicht mit übernatürlichen Elementen, sondern durch leider allzu realistische menschliche Niedertracht, die vom sozialen Umfeld konsterniert einfach so hingenommen wird. War halt schon immer so Scheiße, kann man auch nichts dran ändern. Oder vielleicht doch? Die Lösung, die hier schlußendlich offenbart wird, ist noch viel ungemütlicher als die Situation selbst. Was wie ein gesellschaftskritisches Sozialdrama beginnt, steigert sich mit und mit in das komplette Grauen und ähnlich der Protagonistin, die eigentlich nur helfen wollte, schaut man der Katastrophe hilflos zu. Ein äußerst düsterer und effektiver Film mit tollen Darstellern und grimmigen Seitenhieben auf die britische Kulturgeschichte, dessen Titel nicht nur zweideutig ist, sondern auf mindestens fünf verschiedene Arten und Weisen interpretiert werden kann.

... comment

...bereits 452 x gelesen

 
DVD?
Klingt verdammt interessant, gibt es ihn eventuell irgendwo auf VHS oder DVD?

... link  

 
Leider nicht...
zumindest ist mir nichts bekannt, mir lag ein TV-Mitschnitt vor. Der Film gehörte zur Reihe "Screen Two", von der die BBC ein paar schon auf DVD herausgebracht hat, hoffentlich kommt da noch was.

... link  

 
Schade...
ich habe auch schon nach "Screen Two"-DVD's gesucht, jedoch nichts gefunden, aber wenn dieser Film eh nicht dabei ist...

Ansonsten habe ich gerade erst recht viel Geld für einen TV-Mitschnitt ausgegeben ("Vampira" von George Moorse), was sich aber vollauf gelohnt hat.

... link  

 
Wollte ich auch...
schon immer mal kucken, auch die anderen frühen Moorse-Werke, der Preis ist mit aber momentan was zu happig.

... link  


... comment